Die Maske der Maya

Fenja, Luca und Nick lösen abenteuerliche Kriminalfälle auf der ganzen Welt. Dabei legen die drei Schatzjäger den größten Schurken und gefährlichsten Verbrechern das Handwerk.

Die Schatzjäger, Band 1; Halbinsel Yucatán, Mexiko: In einer Tropfsteinhöhle wird ein Fremdenführer von einem giftigen Pfeil getroffen. Die Schatzjäger ermitteln und geraten ins Visier eines Kunstdiebes, der nur ein einziges Ziel hat: die kostbaren Grabbeigaben der Maya zu rauben.

Schatzjäger-Infos in jedem Band:

– aktuelle Webseiten zum Fall

– Buch-Tipps der drei Helden

– Anhang mit interessanten Fakten

Gefahr aus der Tiefe

Als der Journalist Tom Catano mit seinen Kindern Ela und Fynn nach Australien aufbricht, um eine Reportage über Korallenriffe zu schreiben, ahnen die drei nicht, welche Gefahren am Meeresgrund auf sie lauern. Beim Tauchen am Great Barrier Reef stoßen Fynn und Ela auf einen versunkenen Kutter – doch sie sind nicht die einzigen, die sich für das geheimnisvolle Wrack interessieren …

Bestellen bei Amazon

Mitgefangen, Mitgehangen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam etLorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Unter Verdacht

Als Fynn im Gerichtssaal steht, blickt er in feindliche Gesichter. Ihm wird vorgeworfen, einen jüngeren Mitschüler um Geld erpresst zu haben. Nur seine Verteidigerin Lena glaubt, dass mehr hinter der Sache steckt. Die Tat will nicht so recht zu dem stillen, zurückhaltenden Fynn passen. Schnell wird klar, dass Lena mit ihrer Vermutung richtig liegt. Aber sie kommt einfach nicht an Fynn heran. Die Verzweiflung ist ihm anzusehen, doch er schweigt hartnäckig … Für die Schüler der Albert-Einstein-Gesamtschule ist das Schülergericht zu einer festen Einrichtung geworden. Schuldig oder nicht schuldig – wie wird das Urteil lauten?

Dunkler Weg

Das Schülergericht verhandelt Blut klebt an Jonas´ Arm, als er nachts von einem okkulten Zirkel nach Hause kommt. Sein Bruder Phil ist entsetzt: Für eine schwarze Messe wurde eine Katze getötet. So kann es nicht weitergehen, beschließt Phil und schaltet das Schülergericht ein. Aber es gelingt ihm nicht, den Satanisten etwas nachzuweisen. Die Angst um seinen Bruder lässt Phil jedoch nicht aufgeben. Und er bekommt unerwartete Hilfe. Fragt sich nur, ob er jemandem trauen kann, der selbst ein Teufelszeichen um den Hals trägt …

Bestellen bei amazon

Tanz in den Abgrund

Kai hat Angst um sein Leben, als er nachts mit Marcel von der Disco nach Hause fährt. Denn Marcel rast mit halsbrecherischer Geschwindigkeit durch die engen Alleen. Er steht unter Drogen. Diese Horrorfahrt darf nicht ohne Folgen bleiben, beschließt Kai und klagt Marcel vor dem Schülergericht an. Doch Marcel wird frei gesprochen, weil man ihm nichts nachweisen kann. Und als dann seltsame Pillen in Kais Tasche gefunden werden, gerät er plötzlich selbst unter Verdacht …

Für die Schüler der Albert-Einstein-Schule ist das Schülergericht zu einer festen Einrichtung geworden. Wie wird das Urteil lauten?

Bestellen bei amazon

Crashkids

Scooter legt den ersten Gang ein und spielt nervös mit dem Gaspedal. Das ist der Moment, den er bei diesen Autorennen am meisten liebt. Doch längst geht es nicht mehr nur um Spaß, sondern um Geld. Viel Geld. Scooter fasst einen Entschluss: Er wird als Erster ins Ziel kommen – koste es, was es wolle! Doch plötzlich taucht ein bekanntes Gesicht beim Rennen auf: Jemand, den Scooter aus dem Schülergericht kennt und dem seine Rolle dort wohl zu Kopf gestiegen ist…

Für die Schüler der Albert-Einstein-Schule ist das Schülergericht zu einer festen Einrichtung geworden. Schuldig oder nicht schuldig – wie wird das Urteil lauten?

Bestellen bei amazon

Presseinformationen

Fabian Lenk wurde 1963 in Salzgitter geboren. Der Musik-, Brettspiele- und Fußballfan studierte in München Diplom-Journalistik. Seit dem Abschluss des Studiums war er 25 Jahre als Reporter tätig. Seit 2012 konzentriert er sich allein auf das Schreiben von Büchern und macht über 200 Lesungen pro Jahr.
1996 veröffentlichte Lenk den ersten von bisher sechs Krimis für Erwachsene (alle Grafit-Verlag), die im Bereich des Boulevard-Journalismus spielen und in denen er Reporter zu Ermittlern macht.
Seit 2001 publiziert Fabian Lenk auch Kinder- und Jugendbücher. In der Reihe „Die Zeitdetektive“ (Ravensburger) mit den jungen Hauptfiguren Kim, Julian und Leon sowie der Katze Kija verquickt er historische Sachinformationen mit einer packenden Krimihandlung. Wer legte den großen Brand in Rom im Jahr 64 nach Christi Geburt? Wer ermordete Kleopatra im Jahr 30 vor Christus? Und wer steckte hinter der enormen Lösegeldzahlung für König Löwenherz 1194 nach Christus? Oder wie gelang es dem Cheruskerfürsten Arminius im Jahr 9 nach Christus, die haushoch überlegenen Römer unter ihrem Feldherrn Varus zu schlagen? Das sind nur vier Themen der Reihe, die sich im deutschsprachigen Raum hunderttausendfach verkaufte und auch im Ausland (unter anderem Frankreich, Spanien) viel Erfolg hat.
Bei der neuen Mitrate-Reihe „Zac & Co“ (Ravensburger) stehen geografische und aktuelle Fakten im Mittelpunkt und werden mit Elementen des Detektivromans verwoben. Die jungen Helden Zac und Co reisen in Großstädte wie München, Frankfurt, Hamburg, Berlin oder Paris. Dort erleben die cleveren Spürnasen packende Abenteuer und werden in verzwickte Kriminalfälle verwickelt. Ziel ist es auch bei dieser Serie, Informationen über die jeweilige Stadt mit Action und Spannung zu verbinden.

Ebenfalls neu auf dem Markt ist die Reihe „Die Samba-Kicker“ (Coppenrath): Vier Jugendlichen kicken für ihr Leben gerne am Strand der Copacabana. Während der Fußball-WM in Brasilien wird das Quartett in Kriminalfälle verwickelt, die etwas mit Fußball, aber auch mit Wettbetrug und Schiedsrichterbestechung zu tun haben.

Für Dino-Fans geeignet ist die Reihe „Dino Terra“ (Coppenrath), die im Jahr 2050 spielt. Die Menschen haben auf der Suche nach neuen Lebensräumen den Planeten „Dino Terra“ entdeckt, auf dem die Zeit stehen geblieben ist. Hier leben die Giganten der Urzeit. Die Menschen gründen eine hochmoderne Stadt namens Pax und wagen spannende Exkursionen in unerforschte Gebiete des Planeten. Immer dabei sind die jugendlichen Helden Laurin, Elena und Raffael, die von einem kleinen Compsognathus begleitet werden. Doch nicht nur Forscher interessieren sich für die Wesen der Urzeit, sondern auch Verbrecher, die die Tiere und Bodenschätze des Planeten ausbeuten wollen.

Weitere bekannte Reihen von Fabian Lenk sind die „1000 Gefahren“ (Ravensburger), „Tatort Geschichte“ sowie das „Schülergericht“ (beide Loewe).

Fabian Lenk hat rund 150 Bücher geschrieben, seine verkaufte Gesamtauflage liegt weltweit bei rund drei Millionen Exemplaren. Seine Bücher wurden in zwölf Sprachen übersetzt.
In seiner Freizeit spielt Fabian Lenk liebend gern Schlagzeug, sowie Fußball und Badminton. Zu seinen weiteren Hobbys zählen Reisen, Fotografieren und Tauchen. Er lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Bruchhausen-Vilsen in der Nähe von Bremen. Weitere Information unter www.fabian-lenk.de

DownloadLINK BILD 1

DownloadLIN K BILD 2

Impressum

Fabian Lenk
Koppelkämpe 31
27305 Bruchhausen-Vilsen
04252/911711
lenk-syke@t-online.de